Sandguss-Handformguss-Maschinenformverfahren
Mit Hilfe des traditionellem Sandgussverfahrens werden Kleinserien und Prototypen kostengünstig in kürzester Zeit hergestellt.
Für dieses Verfahren wird entweder tongebundener Formsand oder chemisch gebundener Quarzsand verwendet.

Handformguss
Kleine Serien und Einzelstücke 1000 kg lassen sich so herstellen.

Maschinenformverfahren
Zunehmende Bedeutung haben die maschinellen Sandformverfahren.
Hier erfolgt die Sandverdichtung und die Trennung des Modells von der Sandform maschinell, geeignet für Mittlere- und Groß-Serien.


Mischung Mischung
Durch die automatische Formsand-Aufbereitungsanlage beste Sandqualität. Diese ist Voraussetzung für glatte und saubere Oberflächen der Gußteile.
Mischleistung: 3 t/h
Handformguss Handformenguss
Stückgewichte bis 1000 kg. Sonderanfertigungen im Pep-Set- und Furanharz-Verfahren. (Kubinguss) Die erfahrenen Mitarbeiter fertigen Gußteile,die höchsten Anforderungen entsprechen.